Drehleiter - MUM Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Drehleiter

Aktivitäten

Feuerwehr-Drehleiter schließt Sicherheitslücke!

Unter diesem Motto rief MuM im Februar 2011 zu einer Spendenaktion auf. (Flyer zum Spendenaufruf )

Eine Prüfung der Feuerwehraufsichtsbehörden hat ergeben, dass die Sicherheit im festgelegten Umkreis für unsere Gemeinde unzureichend sei und die Beschaffung einer Feuerwehr-Drehleiter empfohlen wird. Daher erkundigte sich die Bürgergemeinschaft bei den verantwortlichen Stellen:

Folgender Bericht der Feuerwehr verdeutlicht die Notwendigkeit dieses Rettungsgerätes (Auszüge aus Bericht der  Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Meckesheim):
„Wenn ein Feuer ausbricht wird dies mit sofortiger starker Rauchentwicklung verbunden sein. Dieser Brandrauch ist immer sehr gesundheitsgefährdend! Wenn eine Person diesen Brandrauch einatmet wird diese schnell bewusstlos und man hat dann laut einer zugrundeliegenden Studie 17 Minuten Zeit bis eine Reanimation begonnen worden sein muss. In dieser Zeit muss der Brand entdeckt, ein Notruf abgesetzt sowie durch die Feuerwehrleitstelle die örtliche Feuerwehr alarmiert worden sein. Hierfür rechnet man ca. 2-5 Minuten. Nach ca. weiteren 5 Minuten soll dann die Feuerwehr ausgerückt sein.

Um der im Brandrauch eingeschlossenen Person eine realistische Chance zum Überleben zu geben, soll nach den Vorgaben 10 Minuten nach der Alarmierung passendes Gerät zur Menschenrettung an der Einsatzstelle sein. Diese Zeiten sind für unsere Feuerwehren in der Regel auch umzusetzen.

Als Problem stellt sich allerdings das Rettungsgerät Drehleiter dar, welches natürlich nicht überall vorgehalten werden kann. Bei der Rettung von Personen aus höheren Stockwerken können zwar durch die Feuerwehren tragbare Leitern eingesetzt werden, diese stellen jedoch für ungeübte, unter Stress und dem Einfluss der Ereignisse stehende Laien große Probleme dar. Deshalb soll bei der Rettung von Personen aus Gebäuden über acht Meter Rettungshöhe mit dem ersten Fahrzeug nach 10 Minuten auch eine Drehleiter an der Einsatzstelle sein.

Derzeit waren in der Umgebung von Meckesheim die Drehleiterfahrzeuge in Neckargemünd, Wiesloch und Sinsheim vorhanden, die allerdings diese Eintreffzeiten aufgrund Ihrer Anfahrtszeit nicht einhalten können….“

Die Anschaffung der Meckesheimer Drehleiter wurde mit ca. 448.000 € angesetzt. Durch Zuschüsse vom Land Baden-Württemberg waren bereits 283.000 € gesichert. Verwaltung und Gemeinderat Meckesheim haben weitere 100.000 € zur Verfügung gestellt und als sogenannte Verpflichtungsermächtigung im Haushalt 2011 vorgesehen. Zur Finanzierung dieser Drehleiter fehlten also noch ca. 65.000 €.


Die Sicherheit unserer Bürger und die unserer Männer der Freiwilligen Feuerwehr waren uns wichtig. So sind Sie, hilfsbereite Bürger und ansässige Firmen, innerhalb nur weniger Wochen unserem Spendenaufruf gefolgt. Es kamen insgesamt ca. 27.000€ alleine durch diesen Spendenaufruf zustande. Der Gemeinderat konnte dadurch bereits im Juni 2011 den Kauf einer Drehleiter DLA (K) 23/12 beschließen. Die Verantwortlichen hatten inzwischen ein neues,  verbessertes Angebot für ein Vorführmodell mit etwas längerer Leiter annehmen können. Dadurch stand das Gerät bereits im Frühherbst zur Verfügung. Am 11. Oktober 2011 wurde die Feuerwehr-Drehleiter in einem Festakt feierlich ihrer Bestimmung übergeben. Wir haben hochmotivierte Feuerwehrleute, die sich mit Eifer an die Schulung des Geräts machen.

Es freut uns sehr, dass mit Meckesheimer und Mönchzeller Bürgern eine solche Aktion möglich ist. Inzwischen sind schon einige Einsätze unserer Drehleiter erfolgt. Die Beteiligten können mit ganz anderen Möglichkeiten und mit mehr Sicherheit zur Rettung unserer Leben beitragen.  

Die Bürgergemeinschaft und Gemeinderatsfraktion MuM dankt nochmals allen Spendern, die sich an der Aktion beteiligt haben und wünscht unserer Freiwilligen Feuerwehr alles Gute.
MuM-Bürgergemeinschaft für Meckesheimer und Mönchzeller

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü